Montag, 28. Mai 2018

Hähnchen-Wrap Auflauf

🍀❤️ Wraps mal anders ❤️🍀

Wraps sind ja mittlerweile sehr beliebt und gibt es in zig Varianten. Warum also nicht auch mal als Auflauf? Wir fanden diese Variante sehr lecker und wird definitiv wiederholt 🍀❤️




Ihr braucht 🍀🍀🍀

4 Tortilla Wraps
400g Hähnchenbrust
100g Bacon
3 Lauchzwiebeln
150ml Barbecuesoße
12 Scheiben Käse (ich hab Cheddar verwendet)
100g geriebenen Käse

Etwas Öl/Butter zum einfetten

So geht's🍀🍀🍀

Die Hähnchenbrust, den Bacon und die Lauchzwiebeln klein schneiden und in einer Pfanne anbraten. Etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit eine Auflaufform einfetten und den Boden mit der Hälfte der Wraps auslegen. 6 Scheiben Käse darauf auslegen und die Fleischmasse darüber verteilen. Nun den restlichen Käse und die restlichen Wraps einschichten und mit Käse bestreuen.

Das Ganze bei 180°C Umluft ca 20 Minuten backen 🍀


Die Menge reicht für eine Auflaufform mit den Maßen 38cm x 23cm 🍀🍀

Viel Spaß beim Ausprobieren 🍀🍀

Donnerstag, 24. Mai 2018

Mini-Kartoffel-Auflauf

🍀❤️ Ideal zum Portionieren ❤️🍀

Kartoffel-Auflauf ist ja schon eine leckere Sache an sich. Aber noch schöner zum essen und zum anschauen sind diese kleinen Portiönchen ❤️🍀 mit nicht wirklich mehr Aufwand zaubert man so eine leckere Mahlzeit auf den Tisch, die auch Kinder überzeugt 🍀❤️



Ihr braucht 🍀🍀🍀

600g vorwiegend festkochende Kartoffeln
100g TK Erbsen
50g gewürfelten Speck
250ml Milch
1 Ei
Salz, Pfeffer, Prise Muskatnuss
Käse zum bestreuen

Gefettetes Muffinblech

So geht's 🍀🍀🍀

Kartoffeln schälen, in Scheiben hobeln und in eine Schüssel geben. Anschließend den Speck und die Erbsen dazugeben. Das Ei mit der Milch und den Gewürzen verquirlen und mit in die Schüssel geben. Das Ganze nun ordentlich mit einem Kochlöffel vermischen und in die vorbereiteten Muffinmulden geben. Mit Käse bestreuen.

Im vorgeheiztem Ofen bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 45 Minuten backen

Die Masse reicht für 12 Stück 🍀❤️

Lasst es euch schmecken ❤️🍀

Kräuterbutter-Baguettes

❤️🍀Selbstgemacht ist einfach besser🍀❤️

Wir lieben ja die Kräuterbutter-Baguettes - egal ob zum Grillen, oder einfach so zum Essen. Aber oftmals hat man Lust darauf und keins mehr zu Hause. So bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Wir lieben es. Meistens mach ich aber gleich die doppelte Menge, denn so bald es auf dem Tisch steht, ist es auch schon wieder weg 😂








Ihr braucht 🍀🍀🍀

250g Mehl
1 Schuss Rapsöl
1 Teelöffel Trockenhefe
1 Teelöffel Salz

125g Kräuterbutter (selbst gemacht oder gekauft)

So gehts 🍀🍀🍀

Eine große Schüssel mit etwas Rapsöl einfetten und zur Seite stellen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Hefe sowie Salz mit  Knethaken vermischen. Nach und nach lauwarmes Wasser dazugeben, bis sich alle Zutaten zu einem Teig verbinden. Für einige Minuten per Hand weiter kneten, bis der Teig glatt und elastisch wird.

Teig in die gefettete Schüssel legen. Mit einem Geschirrtuch abdecken und für etwa 60 Minuten gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.

Den aufgegangenen Teig halbieren und in Baguette-Form bringen. Dafür zunächst eine länglich Rolle formen und anschließend flacher drücken.

Die Enden zur Mitte klappen, ohne dass sie übereinanderlappen.

Nun den Teig der Länge nach zusammenfalten. Anschließend auf die Seite mit der Naht legen und sanft hin und her rollen, sodass sie zusammenhält.


Abgedeckt für weitere 60 Minuten ruhen lassen.

Ofen auf 220 °C vorheizen.  Für 20 Minuten im Ofen backen, bis sie leicht braun werden. Anschließend auskühlen lassen.

Nachdem die Baguettes ausgekühlt sind, diese mit einem Brotmesser bis zur Mitte einschneiden.

Mit Kräuterbutter je eine Brotspalte füllen. Anschließend Baguettes locker in Alufolie einwickeln.

Baguettes für weitere 15 Minuten im Ofen backen. Um eine schöne Kruste zu bekommen, die Folie für die letzten 5 Minuten öffnen.

Viel Spass beim Nachmachen 🍀💗

Milchreisauflauf mit Äpfeln

🍀❤️ Perfekte Kombination❤️🍀

Süßspeisen sind ja bei meinen Kindern immer hoch im Kurs. In Kombination mit frischen Früchten wird daraus ein leckeres und zugleich auch ausgewogenes Gericht. Den Auflauf kann man warm wie kalt geniessen und ist als Hauptgericht sowie Dessert oder am Nachmittag immer ein Genuss 💗🍀






Ihr braucht 🍀🍀🍀

500ml Milch
500g Äpfel
150g Milchreis
200g Quark
3 Eier
4 EL Zucker
1 TL Zitronensaft
1 Prise Salz

So geht's 🍀🍀🍀

Mit Milch, der Hälfte des Zuckers, Salz und Zitronensaft den Milchreis aufkochen und aufquellen lassen (dauert ca 40 Minuten)

Eiweiß steif schlagen🍀
Das Eigelb mit dem Quark und dem restlichen Zucker verrühren.
Die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden.
Den abgekühlten Milchreis mit dem Eier-Quark und den Apfelstücken mischen.
Das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Alles in eine gefettete Auflaufform geben 🍀❤️

Bei 200 °C 45 Minuten backen🍀❤️

Tipp: warm mit Zimt-Zucker bestreuen
oder kalt mit Sahne
oder einfach einer Kugel Vanilleeis 

Lasst es Euch schmecken 🍀💗



Mittwoch, 23. Mai 2018

Nudeln mit Blitz-Tomatensauce

🍀❤️ Klassiker❤️🍀

Manchmal muss es schnell gehen, da ist dieses Gericht einfach perfekt. Ihr braucht nicht länger als 15 Minuten und schon steht eine leckere warme Mahlzeit auf den Tisch, die satt macht 🍀❤️




Ihr braucht 🍀🍀🍀

250g Nudeln
2 Liter Salzwasser

2 EL Tomatenmark
200ml Brühe
Salz, Pfeffer
2 TL italienische Kräuter
Prise Zucker


So geht's 🍀🍀🍀

Nudeln kochen. In der Zwischenzeit das Tomatenmark mit der Brühe in einen Topf geben, heiß werden lassen und umrühren, so dass sich das Tomatenmark auflöst. Mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken🍀❤️

Wenn die Nudeln gar sind, zu der Soße in den Topf geben und alles miteinander vermengen❤️🍀

Reicht bei uns für 2 Erwachsene und 2 Kinder ❤️🍀

Guten Hunger 🍀❤️

Himbeer-Johannisbeer-Shake

🍀❤️ Fruchtige Erfrischung ❤️🍀 Manchmal muss es eben Shake sein 🍀 statt die Früchte mit Quark oder Joghurt zu vermischen, einfach n...